Schlagwort: freiheit

New World Order – Neue Weltordnung

New World Order – Ölmalerei auf Leinwand

Mitglieder des Council on Foreign Relations (CFR) und der Trilateral Commission (TLC), auch als “Schattenregierung der USA” bezeichnet, streben eine Neue Weltordnung unter der Führung der Vereinten Nationen an. Das Ziel ist eine Stabilisierung der Weltbevölkerung durch behördlich verordnete Schwangerschaftsabbrüche und Zwangssterilisationen. Kriege und Manipulationen an Lebensmitteln und Trinkwasser werden eingesetzt, um die Weltbevölkerung zu reduzieren. Ein Anti-Fruchtbarkeits-Impfstoff wurde bereits von der Rockefeller Stiftung entwickelt.

„Yes, many people will die when the New World Order is established,
but it will be a better world for those who survive.”
Henry Kissinger, 1991

New World Order
New World Order – Neue Weltordnung
Triptychon, H 90 x B 130
Öl auf Leinen – Preis auf Anfrage

Durch die erzwungene Aufgabe ihrer Souveränität werden die Nationen eine einheitliche Währung unter der Kontrolle der Weltbank akzeptieren. Die Gesellschaft wird sozialisiert, die Wirtschaft und das Finanzwesen durch Steuern reglementiert, zum Beispiel durch eine Klimaschutz-Abgabe oder durch eine weltweite CO2-Steuer. Die Kernschmelze des westlichen Währungssystems könnte den Weg in eine Neue Weltordnung ebnen.

“Eine Europäische Gemeinschaft als Bundesunion ist ein notwendiger und
wesentlicher Beitrag zu jeglicher Weltunion.”
Zbigniew Brzezinski

Detailaufnahmen des Triptychons New World Order – Neue Weltordnung

 

Video über das Kunstwerkt New World Order

Wir verlieren unsere Freiheit am Hindukusch

Aufklärungsjäger über Afghanistan – Wir verlieren unsere Freiheit am Hindukusch

Anlass für die Entstehung des Afghanistan-Ölbildes war die Meldung der Bundesregierung, mehrere Kampfjets zur “Aufklärung” nach Afghanistan zu schicken. Inzwischen ist das deutsche Kontingent um weitere 600 auf 4.400 Soldaten aufgestockt worden.

Aufklärungsjäger über Afghanistan - Wir verlieren unsere Freiheit am Hindukusch
Aufklärungsjäger über Afghanistan – Wir verlieren unsere Freiheit am Hindukusch
H 80 x B 100, Öl auf Leinwand – 1.000,- EUR

Rechtfertigung des Ministeriums für Verteidigung

Bei allem Respekt gegenüber der Bundesregierung bin ich der Meinung, dass das Ministerium für Verteidigung irrt, wenn sie die Entsendung deutscher Soldaten nach Afghanistan mit dem Argument rechtfertigt: “Wir verteidigen unsere Freiheit am Hindukusch!” Sämtliche Friedensforschungsinstitute sind einhellig der Meinung, dass Länder, die sich in Afghanistan militärisch engagieren, mit Terroranschlägen in der Heimat rechnen müssen. Als Konsequenz entwickelt sich Deutschland zum Überwachungsstaat gegen die Interessen des Volkes.