Global Warming – Geldsprudel und Multikulti an den Polkappen

Global Warming – Triptychon Öl auf Leinwand

Durch die Klimaerwärmung schmelzen die Polkappen ab und der Meeresspiegel steigt. In der Arktis hat der Wettlauf der Nationen um die Rohstoffe begonnen. Die Förderung von Erdöl verspricht hohe Dollar-Profite. Abgemagerte Eisbären inspizieren eine Bohrinsel. Wegen der zurückweichenden Eismassen erobern Kormorane das fischreiche Revier.

Global Warming - Öl auf Leinwand
Global Warming
Triptychon, H 90 x B 195
Öl auf Leinwand – 2.700,- EUR

In der Antarktis ist der Abbau von Rohstoffen bis 2041 verboten. Dafür gibt es über 80 Forschungsstationen. Für den Fall, das die Schneemassen weiter schmelzen sollten, stehen Schneekanonen bereit. Gletscher weichen zurück und geben das Land frei. Pinguine werden durch einwandernde Kamele aus ihrem angestammten Lebenraum verdrängt.

Da der Meeresspiegel durch das abschmelzende Eis steigt, müssen tieferliegende Küstenregionen mit Überschwemmungen rechnen. Betroffen sind u.a. Hamburg, Schleswig-Holstein, Bremen und Niedersachsen, die sich zu den “Vereinigten Nordländern von Deutschland” zusammenschließen. Aber die Entwicklung hat auch ihr Gutes: durch die Erwärmung werden Orangen- und andere mediterrane Bäume heimisch. Die Orange ist das neue Wappensymbol.

Detailaufnahmen des Triptychons Global Warming

Schreibe einen Kommentar